Test für COVID 19
Überprüfen Sie

Dienstleistungen

Jeden Tag reagieren wir auf schwierige Situationen, die jedem von uns widerfahren können.
Unsere erfahrenen Mitarbeiter leisten denjenigen, die dringend Hilfe benötigen, wirksame Unterstützung. Immer.

Karriere

Wir lieben unsere Arbeit. Wir teilen die Überzeugung, dass jedes menschliche Leben und jede Gesundheit kostbar ist. Deshalb helfen wir allen Menschen, wenn sie in Not sind. Wir schützen Gesundheit und Leben. Dies ist mehr als nur ein Job. Es ist eine Dienstleistung.
Nachrichten

Anstieg der Nachfrage

Obwohl die Ausgaben für das Gesundheitswesen langsam aber stetig steigen, ist die Höhe der Gehälter für viele Arbeitnehmer eine Quelle der Frustration. Das Gesundheitsministerium hat für das Jahr 2022 ein Budget in Höhe von 133,6 Mrd. PLN (ca. 5,75 % des BIP) für den Betrieb des Gesundheitswesens vorgesehen. Eine der wichtigsten Komponenten in diesem Haushalt sind die Gehälter des Gesundheitspersonals. Der Ministerrat verabschiedete einen vom Gesundheitsminister vorgelegten Gesetzentwurf zur Änderung des Gesetzes über die Methode zur Festlegung der niedrigsten Grundvergütung für bestimmte Beschäftigte in medizinischen Einrichtungen und einiger anderer Gesetze. Die Gehaltserhöhungen sollen ab dem 1. Juli 2022 in Kraft treten. Auch die auf sie berechneten Derivate werden steigen. Wenn das Parlament seine Arbeit an diesem Projekt zügig abschließt (zur Zeit wird im Sejm daran gearbeitet). 

Das garantierte Niveau der niedrigsten Grundgehälter für bestimmte Beschäftigte in medizinischen Einrichtungen soll erhöht werden. Je nach Gruppe bedeutet dies eine Erhöhung des garantierten Grundgehalts zwischen 17 % und 41 %, wobei das niedrigste Grundgehalt durchschnittlich um 30 % angehoben wird. Ein Beispiel für eine Erhöhung der garantierten Mindestgrundgehälter wäre:


- Facharzt (zweiter Abschluss): von 6.769PLN auf 8.210 PLN - eine Erhöhung um 1.441 PLN;
- Arzt mit erstem Abschluss: von 6.201PLN auf 8.210 PLN - eine Erhöhung um 2.009 PLN;
- Master in Krankenpflege, Physiotherapie, Pharmazie und Labordiagnostik mit Spezialisierung: von 5.478 PLN auf 7.304 PLN - eine Erhöhung um 1.827 PLN;
- Master in Pharmazie, Physiotherapie, Labordiagnostik, Krankenpflege und Psychologie ohne Spezialisierung: von 4.186 PLN auf 5.775 PLN - eine Erhöhung um 1.590 PLN;
- Rettungssanitäter und Krankenpfleger mit Sekundarschulabschluss: von 3.772PLN auf 5.323 PLN - eine Erhöhung um 1.550 PLN;
- Rettungssanitäter und Medizintechniker mit Sekundarschulabschluss: von 3 .772PLN auf 4.870 PLN - eine Erhöhung um 1.097 PLN;
- Krankenpfleger und Raumpfleger: von 3.049 PLN auf 3.680 PLN - eine Erhöhung um 632 PLN.

Warschau kaufen ein Abonnement
Überprüfen Sie