Test für COVID 19
Überprüfen Sie

Dienstleistungen

Jeden Tag reagieren wir auf schwierige Situationen, die jedem von uns widerfahren können.
Unsere erfahrenen Mitarbeiter leisten denjenigen, die dringend Hilfe benötigen, wirksame Unterstützung. Immer.

Karriere

Wir lieben unsere Arbeit. Wir teilen die Überzeugung, dass jedes menschliche Leben und jede Gesundheit kostbar ist. Deshalb helfen wir allen Menschen, wenn sie in Not sind. Wir schützen Gesundheit und Leben. Dies ist mehr als nur ein Job. Es ist eine Dienstleistung.
Nachrichten

Fettleibigkeit und Übergewicht - ein schnell wachsendes Problem

Fettleibigkeit und Übergewicht sind ein schnell wachsendes Problem für einen zunehmenden Teil der polnischen Gesellschaft, unabhängig vom Alter. Das Problem betrifft bereits rund 60 Prozent der Bürger. Fatale Ernährungsgewohnheiten (große Mengen stark verarbeiteter Lebensmittel, wenig Obst und Gemüse, viele gesüßte Getränke, zu viel Zucker und Salz) und wenig Bewegungsdrang führen zu einer schnellen Gewichtszunahme. Die COVID-Pandemie hat auch nicht geholfen. Gleichzeitig erhöht Fettleibigkeit das Risiko für mehr als 200 verschiedene Krankheiten, darunter Typ-2-Diabetes, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen, Herzinfarkt, Schlaganfall, Arthrose und einige Krebsarten. Fettleibigkeit wirkt sich sowohl bei Männern als auch bei Frauen negativ auf die Fruchtbarkeit aus. Sie ruiniert unser Wohlbefinden, indem sie die Symptome einer Depression beschleunigt und verschlimmert.

Nur wenige Patienten wissen, dass das Pilotprogramm der KOS BAR, ein umfassendes Programm zur Behandlung von Adipositas, seit 2022 in Betrieb ist. In mehr als einem Dutzend Zentren im Land können Sie Hilfe bei der Lösung Ihres Adipositasproblems erhalten. Voraussetzung für die Teilnahme an dem Programm ist ein BMI zwischen 35 und 40. Der BMI wird berechnet, indem das Körpergewicht (in Kilogramm) durch das Quadrat der Körpergröße (in Metern) geteilt wird. Bei diesen Menschen kann das Körpergewicht in der Regel nur durch eine bariatrische Operation, d. h. eine Verkleinerung des Magenvolumens, reduziert werden. Experten fordern ein Programm für Menschen, die einen chirurgischen Eingriff zur Reduzierung ihres Körpergewichts vermeiden können.

Am dringlichsten ist es, ein Programm zur Prävention und Diagnose der Adipositasbehandlung bei Kindern zu erstellen. Im Rahmen des Nationalen Gesundheitsprogramms 2021-2025 wurden mehr als 2 200 Achtjährige in mehr als 100 Schulen im ganzen Land untersucht. Es ist kaum zu glauben, aber schon ungefähr. 20 % der achtjährigen Jungen leiden bereits an Fettleibigkeit. Auch das Verhältnis von Taillenumfang und Körpergröße ist besorgniserregend. Dieses Problem betrifft 25 % der Jungen und 20 % der Mädchen in dieser Altersgruppe. Dies sind Gruppen, die sich in Richtung abdominale Adipositas bewegen - also fatal für die zukünftige Gesundheit dieser Kinder. Es gibt auch ein wachsendes Problem mit übermäßig hohem Blutdruck bei so jungen Kindern. Die Erhebungen zeigen auch, dass 44 Prozent der Achtjährigen pro Woche mehr Freizeit vor dem Computer oder dem Fernsehgerät verbringen als vor der Pandemie.

Gemäß der Verordnung des Gesundheitsministers vom 3. September 2021 über das Pilotprogramm für eine umfassende spezialisierte Betreuung von Patienten, die wegen Riesenadipositas behandelt werden, wird KOS-BAR von den folgenden Zentren durchgeführt:

  • Regionales Fachkrankenhaus Władysław Biegański in Grudziądz;
  • Unabhängiges öffentliches klinisches Krankenhaus Nr. 1, benannt nach Prof. Tadeusz Sokołowski PUM in Szczecin;
  • Janusz Korczak Woiwodschafts-Fachkrankenhaus in Słupsk Ltd;
  • Dr. Jan Biziel Universitätsklinikum Nr. 2 in Bydgoszcz;
  • Multispezialitäten-Krankenhaus in Jaworzyna.
  • Städtisches Lehrkrankenhaus in Olsztyn;
  • Regionalne Centrum Zdrowia Spółka z ograniczoną odpowiedzialnością in Lubin;
  • Regionales Fachkrankenhaus Władysław Biegański in Grudziądz;
  • Unabhängige Einrichtung des öffentlichen Gesundheitswesens in Hajnówka;
  • Unabhängiges Zentrum für öffentliche Gesundheit in Łęczna;
  • Prof. W. Orlowski Unabhängiges öffentliches klinisches Krankenhaus des Medizinischen Zentrums für postgraduale Ausbildung in Warschau;
  • Unabhängiges öffentliches klinisches Krankenhaus Nr. 1, benannt nach Prof. Tadeusz Sokołowski PUM in Szczecin;
  • Unabhängige Einrichtung des öffentlichen Gesundheitswesens, Universitätsklinikum Krakau;
  • Samodzielny Publiczny Zakład Opieki Zdrowotnej Uniwersytecki Szpital Kliniczny Nr 1 im. Norbert Barlickiego Uniwersytetu Medycznego w Łodzi; Specjalistyczny Centrum Medyczne im. św. Jana Pawła II Spółka Akcyjna in Polanica - Zdrój;
  • Czerniakowski Hospital Limited Liability Company in Warschau;
  • Janusz Korczak Woiwodschafts-Fachkrankenhaus in Słupsk Ltd;
  • Dr. Jan Biziel Universitätsklinikum Nr. 2 in Bydgoszcz;
  • Multispezialitäten-Krankenhaus in Jaworzyna;
  • Szpitale Pomorskie Spółka z ograniczoną odpowiedzialnością in Gdynia;
  • Klinisches Universitätskrankenhaus in Bialystok;
  • Universitätsklinikum in Gdańsk;
  • L. Rydygier Regionales Krankenhaus in Toruń;
  • Militärmedizinisches Institut in Warschau.
Warschau kaufen ein Abonnement
Überprüfen Sie